Zum Inhalt springen

Neubau Universitätsklinikum Jena feierlich übergeben

Drei Jahre nach der Grundsteinlegung wurde am  4. November Thüringens größte Baumaßnahme, der Neubau des Universitätsklinikums Jena, 2. BA, im Beisein von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und des Wissenschaftsministers Wolfgang Tiefensee offiziell an den Nutzer übergeben.
Auf 50.000 m² Nutzfläche werden bis März 2017 13 Klinische Einrichtungen und zwei Institute schrittweise in den Neubaukomplex  einziehen und danach nahezu alle Bereiche der Jenaer Universitätsmedizin an einem Standort vereinen.
AJZ Engineering erbrachte die Fachplanung für die gesamte Medizin- und Labortechnik sowie die Objektüberwachung.
Das zweiteilige Gebäude zur Krankenversorgung mit den Häusern „A“ und „E“ bietet Platz für 749 Betten einschließlich IMC, ITS und KMT.
In dem 90 Meter langen Forschungs- und Institutsgebäude entstanden u.a. Flächen für zwölf OP-Säle, sowie Sectio-OP und Hybrid-OP, für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, aber auch 2 Hörsäle und Seminarräume für Forschung und Lehre sowie eine weitere Cafeteria mit 250 Plätzen.

Zurück